Impulse Antriebssysteme

Das Trekking e-Bike Raleigh Boston sind nicht nur optisch gut aus, durch den Impulse Evo Pedelec-Mittelmotor bietet das Elektrofahrrad eine zuverlässige Tretunterstützung.

2011 brachte Derby Cycle einen Mittelmotor für die e-Bike-Marken Raleigh und Kalkhoff auf den Markt. Das Besondere an dem Pedelec-Antrieb Impulse 1.0 war, dass ein Mittelmotor erstmalig mit einer Rücktrittbremse kombiniert werden konnte.

Derby Cycle gehört zu den größten Fahrradherstellern Deutschlands und vereint unter dem Unternehmensdach die Fahrrad- und e-Bike-Marken Kalkhoff, Raleigh, FOCUS und Univega, die exklusiv mit den Impulse e-Bike-Antrieben ausgestattet werden. Derby Cycle entwickelt und produziert die Impulse Pedelec-Motoren als komplette Antriebssysteme, bestehend aus Motor, Akku und Display. Produkte anderer Hersteller können nicht mit dem System kombiniert werden. Der Vorteil an solchen Komplettsystemen: Alle Antriebseinheiten des e-Bikes sind perfekt aufeinander abgestimmt, was sich in einer sanft spürbaren Beschleunigung und ruckelfreien Schaltvorgängen zeigt.

Die Pedelec-Antriebe von Derby Cycle gliedern sich in das Impulse 2.0 Antriebssystem und die Evo-Modelle. Die Antriebe sind abgestimmt auf unterschiedliche Bedürfnisse, also individuelle Systeme für verschiedene e-Bike-Typen. Allen gemein ist allerdings die integrierte Schiebehilfe, die über ein Nahbedienteil aktiviert wird.

Impulse 2.0

Der Klassiker unter den e-Bike-Antrieben wurde mit einem komplett neuen Motorsystem ausgestattet, das sich durch ein kraftvolles Anfahren und eine stärkere Beschleunigung in den drei Unterstützungsstufen auszeichnet. Im Alltag sind das wichtige Eigenschaften für ein Pedelec, denn wenn Sie an der Ampel anfahren wollen oder mit vollen Einkaufskörben den Anstieg nach Hause meistern müssen, ist ein starker Vortrieb eine echte Erleichterung. Auch die Rücktrittfunktion wurde überarbeitet und glänzt nun mit einem um 30 % verkürzten Pedalwinkel. Was bedeutet das im Alltag? In Gefahrensituationen reagiert das Elektrofahrrad schnell und direkt und nebenbei unterscheidet sich der Rücktritt nun kaum noch von dem eines herkömmlichen Fahrrads.

Der Impulse 2.0 Pedelec-Motor trumpft noch mit einer weiteren Funktion gegenüber seinem Vorgänger auf: Die Shift-Sensor-Technologie ermöglicht einen sanften und reibungslosen Gangwechsel – auch unter Last. Wenn Sie also voll beladen vom Einkauf heimkehren und am Berg schalten, werden Sie nur durch den verringerten Widerstand merken, dass der Gang gewechselt wurde – und das auch noch viel schneller als mit einem herkömmlichen Schaltsystem! Der Kraftfluss wird bei jedem Schaltvorgang für den Bruchteil einer Sekunde unterbrochen, wodurch weniger Kräfte wirken und auch der Materialverschleiß minimiert wird. Wie lange der Antrieb unterbrochen werden soll, kann im Bordcomputer des Elektrofahrrads individuell eingestellt werden.

Über das LCD Big Display oder das LCD Compact Display kann das Antriebssystem des e-Bikes gesteuert werden.

Die Positionen der Antriebselemente (Pedelec-Motor, e-Bike-Display, e-Bike-Akku und Bedienungsteil) des Impulse 2.0 am Beispiel eines City e-Bikes mit Tiefeinsteiger-Rahmen.
Die große LCD-Anzeige des Impulse Big Displays bietet einen umfangreichen Überblick über alle wichtigen Daten – welche Sie auf dem Display sehen möchten, können Sie selber einstellen. Durch die große Darstellung der Informationen ist eine gute Ablesbarkeit immer gewährleistet. Zusätzlich steckt der Bordcomputer in einem edlen verchromten Gehäuse. Das LCD Big Display stellt Ihnen folgende Informationen zur Verfügung:

  • Trip und Tripzeit
  • Gesamtstrecke
  • Unterstützungsmodus
  • Verbleibende Reichweite
  • Durchschnittliche Tour- und Gesamtgeschwindigkeit
  • Höchstgeschwindigkeit
  • CO2-Einsparung und Kostenersparnis im Vergleich mit einem PKW

Das Impulse LCD Compact Display ist wesentlich reduzierter gehalten als sein großer Bruder. Ebenfalls eingefasst in einem verchromten Gehäuse und mit einer Hintergrundbeleuchtung versehen, können Sie die wichtigsten Informationen stets abrufen:

  • Akkuladestand
  • Unterstützungsmodus
  • Geschwindigkeit
  • Tagesstrecke
  • Gesamtkilometer

 

Impulse 2.0 Ergo

Der e-Bike-Antrieb Impulse 2.0 Ergo wird über den Puls gesteuert, die Pulsfrequenz wird über einen Brustgurt gesteuert, der mit dem Antriebssystem verbunden ist.E-Bike fahren ist gesund! Und mit dem Impulse 2.0 Ergo-Antriebssystem erst recht. Denn über einen Brustgurt werden dem System Pulsfrequenz, Geschwindigkeit und Trittfrequenz übermittelt und die Motorunterstützung darauf angepasst. Ist die Pulsfrequenz also zu hoch, gibt der Motor mehr Unterstützung, bei einer niedrigen Pulsfrequenz wird die Unterstützung zurückgenommen. So wird das e-Bike zum Fitness-Experten und ermöglicht auch Personen mit Herz-Kreislauf-Problemen eine sichere und kontrollierte sportliche Aktivität.

Die Bedienungseinheit des Impulse 2.0 Ergo Antriebssystems ist identisch mit dem LCD Big Display, bietet aber noch zusätzliche Funktionen und Informationen:

  • Pulssteuerung
  • Angabe des Soll-Pulses
  • Anzeige der aktuellen Herzfrequenz

Die Impulse e-Bike Antriebe sind in den e-Bike-Marken Raleigh, Kalkhoff, FOCUS und Univega verbaut und bieten für jeden e-Bike-Typ einen individuellen Pedelec-Motor.

Impulse Evo

Der Impulse Evo-Antrieb kam 2015 auf den Markt. Seine Technologie basiert auf dem Impulse 2.0-Antriebssystem, verfügt aber dank eines effizienteren Motors über ein wesentlich höheres Drehmoment von 80 Nm und dadurch über mehr Kraft, die in drei Unterstützungsstufen spürbar gemacht wird (Eco, Sport, Power). Neu ist auch der Trittfrequenzsensor, der die Motorsteuerung sensibler macht – gut für das Fahrgefühl und die Lebensdauer des Antriebs. Erstmals beim Impulse-Antrieb wird nun auch die e-Bike-Beleuchtung über den Motor gespeist.

Zwar fällt der Impulse Evo mit einem Gewicht von 4 Kg nicht gerade positiv auf, gehört aber auch nicht zu den Schwergewichten. Dafür glänzt der Mittelmotor in Sachen Reichweite und Geräuschpegel, denn im Vergleich zum Impulse 2.0 hat Derby Cycle den Geräuschpegel um 20 % reduziert.

Der Akku sitzt entweder hinter dem Sitzrohr oder ist in das Unterrohr integriert – in beiden Fällen verfügen die e-Bike-Batterien über 50 Hochleistungszellen und schaffen so, je nach Fahrstil, Unterstützungsmodus und Akku-Modell (erhältlich mit 396, 540, 612 Wh) Reichweiten bis zu 200 km.

In der S-Pedelec-Variante treibt ein 350 Watt starker Motor das Elektrofahrrad bis zu einer Geschwindigkeit von 45 km/h an.

Das Impulse Evo LCD Smart Display hat viele Funktionen: Neben der Anzeige der klassischen Fahrradcomputer-Daten kann es über eine Bluetooth-Schnittstelle das Smartphone mit dem Bordcomputer vernetzen und so auch als Navigationssystem genutzt werden.

 

Das Evo LCD Smart Display stellt folgende Informationen zur Verfügung:

  • Uhrzeit
  • Unterstützungsstufe
  • Akkuladezustand
  • Geschwindigkeit
  • Restreichweite
  • Trittfrequenz

Weitere Informationen können wahlweise angezeigt werden:

  • Durchschnittsgeschwindigkeit Tour
  • Tour-Kilometer / Tour-Zeit
  • Gesamtkilometer

Über das ergonomisch geformte und hinterleuchtete Nahbedienteil, das am Lenker befestigt wird, kann der Bordcomputer sicher bedient werden, ohne die Hand vom Lenker zu nehmen.

Das e-Bike Display Impulse Evo RS wurde für den Einsatz in Trekking e-Bikes und e-Mountainbikes entwickelt und verfügt über die zusätzliche Unterstützungsstufe "Ultra".

ImpulsDie Positionen der Antriebselemente (Pedelec-Motor, e-Bike-Display, e-Bike-Akku und Bedienungsteil) des Impulse Evo RS am Beispiel eines City, Trekking e-Bikes mit Diamantrahmen.e Evo RS

Eine nochmalige Leistungssteigerung verzeichneten die Impulse Antriebssysteme mit dem Evo RS, der für den sportlichen Einsatz in Trekking e-Bikes und e-Mountainbikes bestimmt ist und für anspruchsvolle Fahrer entwickelt wurde. Der augenscheinlichste Unterschied zu den anderen Impulse-Modellen ist der zusätzliche Unterstützungsmodus Ultra, in dem der e-Bike-Antrieb noch stärker und mit mehr Nachdruck beschleunigt. Angepasst an rasantere Strecken und dynamische Fahrweisen wurde auch der Motor mit einem robusteren Gehäuse ausgestattet. Mit Akkukapazitäten von 612 Wh kann der Offroad-Trail dann auch gerne mal etwas länger sein – auch mit der S-Pedelec-Variante des Impulse Evo RS.

Impulse Evo Next

Der Derby Cycle Newcomer hieß 2017 Evo Next. Dieses Antriebssystem ist von Kopf bis Fuß auf Komfort eingestellt und spricht so Personen an, die auf ein behagliches und bequemes Fortkommen Wert legen. Der Motor dieses Antriebssystems ist identisch zu denen der Evo Modelle, wird aber mit leistungsstarken iNext-Akkus kombiniert. Diese Akkus mit 13 (474 Wh) oder 17,5 Ah (621 Wh) sollen wahre Reichweitenrekorde aufstellen. In der Grundausstattung des Komfort-Antriebs ist auch das kleinere und stylische Impulse Evo Smart Compact Display, das via Bluetooth mit dem Smartphone verbunden werden kann und so in Verbindung mit der Impulse Evo App das Navigieren über den Bordcomputer möglich macht.